Kundenmeinungen

 

Gemeinsam sind wir stark

Über Zeugen überzeugen

Th. H. in Linnich
Sehr geehrter Herr Fehn!
Vor 15 Monaten bekam ich von Ihnen den Regenerationskonverter Getränke und durfte seitdem ständig neue Erfahrungen mit weiteren Aquamedicus-Produkten erleben. Ich schreibe ganz bewußt „durfte Erfahrungen erleben“, denn es hat sich für mich als ein unschätzbarer Glücksfall erwiesen, mit Ihren Produkten Bekanntschaft zu machen. Daher möchte ich Ihnen heute davon erzählen, welche Erfahrungen ich und meine Familie konkret gemacht haben. Die meisten meiner Schilderungen werden Sie wahrscheinlich aus eigenen Erlebnissen und Schilderungen anderer Kunden kennen, doch vielleicht ist dennoch die ein oder andere Neuigkeit dabei. Unser erstes Gerät war der Regenerationskonverter Getränke. Mineralwasser, Leitungswasser, Säfte, Sahne und Wein haben wir durchlaufen lassen und erstaunliches erlebt.
Mineralwasser schmeckt süßlicher und weicher und nicht so hart, steinig und salzig. Auch unser Leitungswasser, das sehr, sehr kalkhaltig ist (Härtegrad 4) und sehr nitrathaltig (40mg/l) machte eine besonders starke Wandlung durch.
Der Geschmack verbesserte sich um ein vielfaches. Anstatt nach Stein und Gülle schmeckt es nun weich, leicht süßlich und lecker. Als wenn aus einem kantigen, schmutzigen Klumpen Dreck ein runder, glatter, sauberer Edelstein entstanden wäre.
Doch besitzt das vormals agressive Wasser nun auch beachtliche Fähigkeiten. Unser Dampfbügeleisen, das durch den Kalk völlig dicht war und auch mit destilliertem Wasser nicht mehr frei wurde, dampft nun wieder wie neu. Durch das regenerierte Wasser wurden die verstopften Düsen und Leitungen wieder frei. Kaum zu glauben war die Menge an Kalk und anderen Fremdkörpern die da hinausgespült wurde. Nach einem 5-minütigem Reinigungsvorgang war das Spültuch, das als Unterlage gedient hatte, voll mit schwarzen, braunen, grauen und weißen Sandkörnern. Kochtöpfe die sonst mit einem weissen Kalkrand nach jedem Kochen versehen waren, bleiben nun weitestgehend kalkfrei. Und die noch vorhandenen Kalkreste lassen sich ohne Mühe abwischen, anstatt wie vorher nur mit Bürste und Kraft entfernen.

Säfte die regeneriert werden schmecken süßlicher, auch ausgesprochen sauer schmeckende. Sahne die durch den Konverter gelaufen ist, wird in etwa der Hälfte der Zeit steif, die sie sonst benötigt, wenn man sie steifschlagen möchte. Das Volumen der „steifen“ Sahne beträgt etwa 50% mehr als sonst, und die Sahne schmeckt besser.
Ganz phänomenales geschieht mit Wein. Aus einem herben, pelzig schmeckenden Tafelwein wird ein fruchtiger Qualitätswein. Auch dann wenn es „Bio-Wein“ ist. Die Eigenschaft als „Bio-Produkt“ gilt auch für die vorher genannten Nahrungsmittel. Selbst so hochwertige Lebensmittel wie die „Bio-Ware“ wird noch weiter verbessert.

Als nächstes Aquamedicus-Produkt, kauften wir die Regenerationsplatten Energie und Störfelder. Auch hier gab es erstaunliche Beobachtungen. Nahrungsmittel, die mit der Regenerationsplatte Energie in Kontakt kommen, schmecken viel besser. Das gilt für Brotaufstriche (auch die sind aus dem Bio-Laden), Brot, Obst, gekochte Mahlzeiten und alles Andere, was der täglichen Ernährung dient.
Die Regenerationsplatte Energie nimmt auch direkt Einfluß auf das körperliche Befinden.

Auf meiner Arbeitsstelle trage ich stets eine Platte in meiner Hemdtasche. Da das Büro mit sehr viel EDV ausgestattet ist, war ich meist schnell erschöpft und selbst nach ruhigen Arbeitstagen fix und fertig. Seitdem ich die Platte bei mir trage, kann ich länger ohne Unterbrechung am Computer arbeiten, und fühle mich nach Arbeitsende viel frischer als vorher.
Auch wenn ich meiner Schwäche, nämlich Süßigkeiten, nachgebe, – dies geschieht selten, aber wenn dann in großen Mengen -, bleibt das sonst übliche dumpfe Gefühl in Kopf und Körper aus.
Meine Frau erzählte mir, daß gelegentliche Kopfschmerzen durch das Legen der Regenerationsplatte auf die Stirn wieder verschwinden. Da meine Frau schwanger ist, hatte sie gerade in der Anfangszeit ein gelegentliches Ziehen in der Bauchgegend, auch hier tat die Platte gute Dienste. Doch gerade durch die Schwangerschaft hatten wir ein ganz besonderes Erlebnis.

Bei einer Vorsorgeuntersuchung wurde meine Frau routinemäßig an ein CTG angeschlossen. Das CTG kann die Herztöne des ungeborenen Kindes hörbar machen und zeigt auch gleichzeitig die Herzfrequenz auf einem Display an. So eine Untersuchung am CTG dauert etwa eine halbe Stunde. Während dieser Zeit wird die Herzfrequenz automatisch aufgezeichnet um eventuelle Unregelmäßigkeiten aus den Aufzeichnungen ablesen zu können. Da der Vorgang etwa eine halbe Stunde dauert und in dieser Zeit keine weitere Betreuung benötigt, bleibt die Frau die meiste Zeit alleine.
Ich war zu diesem Termin mitgekommen und hatte wie üblich meine Platte in der Hemdtasche. Als meine Frau nun schon einige Minuten an dem CTG angeschlossen war, kam mir die Idee, doch einfach meine Regenerationsplatte Energie an ihren Bauch zu halten und zu sehen ob sich etwas verändert. Ich hatte die Platte nur einige Sekunden an ihren Bauch gehalten, da ging die Herzfrequenz unseres Kindes von 140 pro Minute auf 120 pro Minute runter und blieb auch weiterhin bei dieser Frequenz. Als ich die Platte nach einigen Minuten wieder fortnahm stieg auch prompt die Freqeunz wieder an. Wir waren Beide sehr überrascht über eine solch starke Wirkung der Platte. Da wir aber sicher gehen wollten, das es sich nicht um einen Zufall handelte, legte ich die Platte nach einiger Zeit wieder auf den Bauch meiner Frau. Wieder fiel die Frequenz um etwa 20 Schläge pro Minute und stieg wieder an, nachdem ich die Platte entfernt hatte. Ein Placebo-Effekt ist bei einem ungeborenen Kind wohl mit Sicherheit auszuschliessen.

Zur Regenerationsplatte Störfelder kann ich Ihnen, Herr Fehn, sagen, daß meine Frau, unsere Tochter (4 1/2 Jahre alt) und ich deutlich besser schlafen, seitdem wir unter unseren Schlafstätten eine Platte liegen haben.

Der ursprüngliche Ausgangspunkt für mein Interesse an Aquamedicus war jedoch die schlechte Trinkwasserqualität, die wir in Linnich haben. Ich wollte Wasser welches ich bedenkenlos trinken kann, welches mir nicht die Badezimmerarmaturen zerstört, mit dem das Kochgeschirr seine ursprüngliche Farbe behält, das mir die Waschmaschine nicht ruiniert, welches die Heizungsrohre nicht angreift und auch die übrigen Wasserleitungen im gesamten Haus nicht frühzeitig in Rente schickt und „last but not least“, Wasser mit dem auch die Körperhygiene Spaß macht. Denn bisher war die Haut nach jedem Duschen oder Baden trocken und rauh.
Heute haben wir den Regenerationskonverter l Zoll im Haus. Seitdem kann ich mein Wasser trinken, die Badezimmerarmaturen lassen sich ohne viel Mühe reinigen. Auch ohne scharfe Mittel im Gegensatz zu vorher. Die Kochtöpfe lassen sich leicht reinigen und behalten keine Kalkflecken. Wir benötigen nur noch die Hälfte an Waschmittel, und auf Weichspüler können wir verzichten. Die Wärme die unsere Heizung nun ausstrahlt ist wohliger und angenehmer als vorher. Zudem scheint sich auch die Wärme in den Heizkörpern länger zu halten. Das Wasser ist spürbar weicher geworden und greift nicht mehr die Haut an. Kurzum, wir haben genau das bekommen was wir wollten.
Nach nur positiven Erfahrungen mit Ihren Produkten haben wir auch die Regenerationsanhänger ausprobiert.
Wenn unsere Tochter unruhig und agressiv wirkt, geben wir ihr einen Anhänger als Kette und sind über die Wirkung erstaunt. Das Kind wirkt wie ausgewechselt. Sie ist wieder konzentriert und sozial kompetent. Dasselbe konnte ich auch schon an mir selbst feststellen. Ich ärgere mich viel weniger, habe meine Gedanken unter Kontrolle und bin zudem Entscheidungsfreudiger. Der Umgang auch mit schwierigen Menschen (für mich schwierige Menschen), fällt mir leichter. Ich werde nicht mehr patzig oder agressiv gegenüber meinen Mitmenschen.
Das ist kein Placebo-Effekt! Schon mehrmals mußte ich mich über mein Verhalten wundern. Ich war agressiv und fies zu meinen Kollegen, obwohl ich dachte den Anhänger zu tragen. Doch bevor ich mich noch über den Anhänger ärgern konnte, der ja scheinbar nutzlos war, mußte ich feststellen, das ich ihn gar nicht trug, sondern zu Hause im Bad hatte liegen lassen.
Besonders schön sind jedoch Ihre Kuscheltiere. Als unsere Tochter eine Mittelohrentzündung hatte, und wir deswegen gerade vom Arzt kamen, der uns Antibiotika verschreiben wollte, bekamen wir ein Päckchen mit zwei Kuscheltieren aus Ihrem Hause. Wir holten kein Antibiotika, sondern legten unsere Tochter mit den Kuscheltieren zusammen ins Bett. Am nächsten Tag war die Mittelohrentzündung bereits abgeklungen und verschwand nach wenigen Tagen ganz. Ich halte Zwiebelwickel zusammen mit Aquamedicus-Kuscheltieren für das beste Mittelohrentzündungsmittel, das es gibt. Seit wenigen Wochen probieren wir nun Ihr Regenerationswasser und Ihren Regenerationsstab Umwelt aus.
Als unsere Tochter kürzlich Husten hatte und über Halsschmerzen klagte, rieben wir einfach ein paar Tropfen des Regenerationswassers auf ihre Brust und ihren Hals. Am nächsten Tag waren die Beschwerden verschwunden.

Der Regenerationsstab wird mit in die Waschmaschine gesteckt. Auf Waschpulver wird dann ganz verzichtet. Die Waschergebnisse sind zufriedenstellend und lassen keine weitere Notwendigkeit von Waschpulver erkennen. Es ist faszinierend wie gut der Stab arbeitet. Hoffentlich habe ich Sie mit meinen Ausführungen nicht gelangweilt, denn sie sind länger und zahlreicher geworden, als ich anfangs dachte.
Bedanken möchte ich mich besonders für die guten und ertragreichen Gespräche, die wir miteinander geführt haben. Ihnen und Aquamedicus wünsche ich noch viele Kunden, denn das was Sie machen, ist eine Wohltat und eine Erleichterung, ja ich möchte sagen ein Segen, für die Menschen und ihre Umwelt.
Mit freundlichen Grüßen, Th. H. Linnich                                                                                         

AQUAMEDICUS Frankfurter Landstraße 7 61440 Oberursel/Ts. Feedback Regenerationskonverter
Sehr geehrter Herr Fehn,
nachdem wir nun seit 2 Wochen den Regenerationskonverter für unser gesamtes Haus eingebaut haben, wollen wir Ihnen unsere Erfahrungen schildern.
Energetisch betrachtet, hatte unser „altes Wasser“ 90% positive und 45% negative Energie. das „neue“ Wasser hat 98% positive und keine negative Energie.Faktisch sieht das so aus, dass wir nach der Umstellung gleich das Gefühl hatten, es fließe ganz anders aus dem Kran. Es schmeckt sehr weich, nicht mehr kalkig.Mit dem Wasser gekocht, schmecken die Nahrungsmittel ebenfalls weicher und aromatischer.
Bereits nach 2 Tagen ist meine Haut oberflächlich deutlich zarter und sanfter geworden, sogar die Flornhaut an den Füßen, Aufbau von Zahnbelägen deutlich verringert.
Beim Spülen beobachte ich, dass keine Kalkreste mehr auf Tellern und Töpfen bleiben, in der Badewanne kein Wasser-/Seifenrand nach dem Wasserablassen. Frisch Geputztes (besonders Armaturen; bleiben tagelang sauber und glänzend. Der Gebrauch von Äiuiktilk-Fuiziniüelu ist überflüssig geworden.
Ich trinke pro Tag ca. 3 Liter Wasser. In den ersten Tagen nach der Umstellung auf das „neue“ Wasser war ich ständig hungrig und habe mich wie in einer Entgiftungskur gefühlt (Stuhlgang, Haut). Meine Tochter hatte ebenfalls Symptome einer durchgreifenden Körperreinigung. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg damit, den Menschen etwas Gutes für sich zu bringen und verbleiben
Mit freundlichen Grüßen
A.R.-B.

Erfahrungsbericht mit AQUAMEDICUS® Hier einige Beobachtungen zum Regenerationskonverter.
1. Das Wasser wirkt als absoluter Blockadenbrecher im Körper
2. Baden Sie in diesem Wasser, so findet ein energetischer Austausch über die Osmose in Ihrem Körper statt. Alle Chakren werden auf diese weise gereinigt
3. Alle Nahrungsmittel, die mit diesem Wasser in Berührung kommen, nehmen alle positiven Informationen auf Sie werden auf diese weise vom Nahrungsmittel zum
Lebensmittel
4. Wenn Brot mit diesem Wasser gebacken wird, so wird das Brot an Volumen zunehmen und innen viel luftiger werden. Es wird auch im Geschmack intensiver
5. Mit der Zeit werden Sie eine positive Veränderung in Ihrem Körper spüren
6. Sie spüren, daß Sie Ihrem Körper gutes tun
7. Wasser ist nicht gleich Wasser
8. Gießen Sie Ihre Blumen oder Garten mit diesem Wasser, so werden Sie eine nie da gewesene Blumenpracht erleben
9. Sie tun auch etwas für Ihre Umwelt, denn das Abwasser trägt diese positiven Informationen in die freie Natur zurück
10. Kaffee oder Tee wird im Geschmack viel aromatischer. Ein Selbstversuch wird Sie überzeugen. Die Farbe des Tees verändert sich
11. Ihre Haut wird es Ihnen mit der Zeit danken Sie werden jugendlicher aussehen und Ihr Bindegewebe wird straffer
12. Ihr Körper beginnt sich zu entgiften
13. Beim Waschen mit der Waschmaschine braucht man nicht mehr sovielWaschmittel, denn die Oberflachenspannung des Wassers ist weicher
14. Bei der Spülmaschine nimmt das Spülgut egal was es ist z B Teller, Besteck, Gläser die positive Information des Wassers auf
15. Mit der Zeit wird Ihr ganzer Haushalt mit dieser Wasserqualität energetisiert
16. Gutes Wasser ist Lebensmittel Nr. l
17. Wenn Sie ein Sonnenbad nehmen, reichen 20 bis 30 Minuten völlig aus. Ihr Körper speichert die Biophotonen (reines Licht) mit Ihrem guten Körperwasser
Länger schadet nur Ihrer Haut
18. Beim Bügeln wurde beobachtet, daß die Glättung ganz anderst ist, als mit normalem Wasser
19. Im Sommer ist die Transpiration (Schwitzen) sehr vermindert, da das Wasser eine hohe Bindungsfähigkeit durch die Biophotonen (Licht) besitzt
20. Im Freiburger Westen besitzt das normale Leitungswasser ca. 2000 Boviseinheiten. Das gleiche Wasser mit dem Regenerationskonverter behandelt dagegen ca. 25000 Boviseinheiten. Dies entspricht kosmischem Strahlenbereich.
J. H. Freiburg

Lieber Hans-Heinrich,
der Regenerationskonverter „Aquamedicus“ ist grandios, wunderbar nach dem Baden ist die Haut so Weich und geschmeidig, wie Babyhaut ein schönes Gefühl.
Wo früher lästiges eincremen nötig war, weil Haut weiß u. rissig-rau gewesen ist, brauche ich dies jetzt nicht mehr zu tun.
Die Haare fetten nicht mehr so schnell nach, wie früher. Die Haare lassen sich viel leichter bürsten, keine juckende Kopfhaut mehr. Mein Haar ist letzten durch Regen nass geworden, es war schon ziemlich spät, wo ich nach Hause kam und ich wollte das Haar auch nicht mehr Waschen. Und wer kennt das nicht, Haare die von Regen nass geworden sind, schauen aus wie unterhängende Spagetti und am nächsten Morgen, so als wäre das Haar nicht gewaschen wurden. Na ja, habe ich mir gedacht dann wasche ich das Haar halt in der früh. Am nächsten Morgen habe ich fest gestellt ich brauchte das Haar nicht Waschen. Das Haar schaute genauso toll aus als ob nicht passiert wäre. Auch wenn das Haar mal durch Regen nass wird, braucht man es nicht noch mal zu Waschen, einfach spitze.
Das Trinken mit dem Wasser macht richtig Spaß, es gibt Energie pur. Vitalität strömt durch meinen ganzen Körper. Meine Haut schaut dadurch frischer aus „rosige Wangen“
Den Regenerationskonverter „Aquamedicus“ gebe ich nie mehr her. Auch nicht für noch so viel Geld auf dieser Erde.
Lieber Hans-Heinrich, ich hoffe du freust dich über das ausführliche Schreiben von mir.
Liebe Grüße, Sabine

Hallo lieber Hans-Heinrich,
folgendes hat sich so zugetragen. Ich wahr 2011 vor Weinachten bei meiner Schwester als Gast und habe mich dort 3-4 Wochen aufgehalten.Ich hatte mein abgefüllte AQUAmedicus Wasser in 5 Liter Glasflaschengefäße dabei.
Da meine Schwester in Ihren Haushalt noch keinen Regenerations-Konverter AQUAmedicus besitzt und ich selber noch kein Mobil AQUAmedicus besitze ( Lieb-Äugle aber damit, mir ein Mobilteil anzuschaffen J ) Am frühen Morgen hat sich dann folgendes so zugetragen: ich wahr mit 10 Katzen und einem Hund allein !
Sitze so auf dem Sofa und neben mir das 5 Liter Glasflaschengefäß und ein Glas auf dem Tisch, drei Katzen und ein Hund haben mir sehr genau zugeschaut was ich mache, die anderen Katzen sind immer um das Glasflaschengefäß herumgeschwänzelt, ich nehme das Wasser und Kippe es in das Glas und was passiert eine Katze nehmt ihre Pfote und schiebt das Glas bis zum Tischrand so das es auf dem Parkettboden herunterfällt, zum Glück ist das Glas dabei nicht zerbrochen und das Wasser war jetzt auf dem Parkettboden als kleine Pfütze und alle Katzen + Hund haben das Wasser aufgeschleckt. Daraufhin wollte ich es genauer wissen, ich habe meine Abgefülltes AQUAmedicus Wasser genommen und in einer großen Schüssel getan und noch eine Schüssel mit ganz gewöhnlichen Leitungswasser und den Katzen + Hund hingestellt und was geschieht alle Tiere haben nur noch das Wasser von AQUamedicus die ganze Zeit wo ich bei meiner Schwester wahr getrunken die Tier wollten kein anderes Wasser mehr und haben es auch nicht getrunken.
Für alle die es noch nicht wissen sollten, alle Tier haben ein sehr feines ausgeprägten Instinkt und Spüren und Merken aller Art von Energiefelder und Schwingungen von jeder Art.
Liebe Grüße, Sabine Stifter München                                                                                                        BADEN

Iris Schickel Selters Aquamedicus Regenerationskonverter Mobil IV
Sehr geehrter lieber Herr Fehn,
ich danke Ihnen für die schnelle Übersendung des Regenerationskonverters. Sofort nach Erhalt habe ich das Gerät an meine zentrale Wasserleitung angeschlossen. Ich besitze hier in Selters/Taunus ein Doppelhaus mit einem gemeinsamen Wasseranschluss, in der einen Doppelhaushälfte wohnt meine Tochter mit ihrer Familie (3 Kinder) und in der anderen wohne ich mit meinem Mann.
Ich habe das Gefühl, dass alle Bewohner unseres Hauses viel entspannter und ausgeglichener sind. Es herrscht eine freundliche und angenehme Stimmung. Ich bin die Einzige, die genau über die Wirksamkeit des Gerätes informiert ist und beobachte ganz gespannt, was sich hier in meinem Umfeld verändert.
Für meine Person kann ich sagen, dass in mir eine große Dankbarkeit entstanden ist, dieses Gerät zu besitzen. Ich werde Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.
Mit freundlichen und-lieben Grüßen
Iris Schickel.

Lieber Hans Heinrich,
wir sind uns begegnet und viele Situationen stärkten unsere Kontaktfreude. Jedoch die Freude mit dem zentralen Regenerationskonverter an der Hauptwasserleitung ist krönend. Stell Dir vor, selbst unser Mieter der vom Einbau nichts wusste hat sich gewundert, weshalb beim Duschen das Wasser anders ist. Belebend und der Schaum des Duschgels ist energischer und positiv anders. Beim Duschen, was natürlich ausgiebig erfolgt ist sogar die „Reinigung“ fühlbar. Es macht in einer Art „Sehnsüchtig“ nach mehr ~ von dieser Kräftigung!
Das wir alle nur noch Wasser aus der „Leitung“ trinken und kein Kistenwasser mehr kaufen brauchen ist schon eine „Nebensache“ geworden. Der Effekt im Alltag mit dem Wasser ist jedoch unbeschreiblich schön und eine Stärkung für unser individuelles selbst.
Be-sinnen-de Grüße
Thomas W. Kakenstorf / Tostedt

Lieber Hans-Heinrich!
Hier nun meine Schilderung über die wunderbare Wirkung des heilen, reinen, lebendigen Wassers. Dank meines AQUAMEDICUS steht mir solches Wasser zur Verfügung.
Kürzlich habe ich geschnittene Salbeiblätter gekauft, die leider schon ganz welk waren. Eigentlich hatte ich diesen Fehlkauf schon bedauert…….
Zuhause habe ich den Salbei für Stunden in eine Schale mit dem lebendigen Wasser gelegt. Nach dieser „Kur“ waren die Blätter wie neu!!
Da ich regelmäßig nur wenige Blätter verbrauche, habe ich den restlichen Salbei in einer Dose ( ohne Wasser) im Kühlschrank verstaut. Als ich nach über 2,5 Wochen ( !) die letzten Blätter verwendete, waren diese noch genauso frisch wie nach der „Wasserkur“! Ich hatte sogar den Eindruck, dass sie gewachsen waren. Die einzelnen Zweige lagen in der Dose und hatten sich ohne Stütze nach oben gewandt.                                                                                                           
Ich kann nur immer wieder danken für diesen Segen.
Herzlichen Dank und liebe Grüße aus Hannover, Gabriela D.

Am 02.12.2010 18:09, schrieb Eva-Maria S.:
Wir machen sehr gute, immer bessere Erfahrungen mit unserem Wasser: Es schmeckt besser. Wir haben im Blindversuche „altes“ und „neues“ Wasser verschiedenen Personen vorgesetzt. Alle haben den Unterschied geschmeckt. Das hat mich wirklich überzeugt. Anfänglich war ich nämlich noch sehr skeptisch! Das Duschen und Baden im Wasser ist ein richtiges Erlebnis geworden. Deutlich spürbar ist die äußerliche Anwendung des Wassers fast noch auffälliger als innerlich. Die Aura wird spürbar gereinigt und mit guten Energien versorgt. Soweit meine Erfahrungen.
Eva-Maria S. Kauf von Aquamedicus Juni 2009
Viel Erfolg dabei! Herzliche Grüße von Eva-Maria S.

Frankfurt, 28. 6. 2004; 19,27 an aquafehn@bigfoot.com
Bei einer Freundin habe ich Anfang des Jahres Wasser getrunken, was mir so gut geschmeckt hat, daß ich nachgefragt habe, was das für ein Wasser ist und aus dieser Nachfrage heraus entstand die Überzeugung auch eine Anlage für unser Haus zu kaufen. Was ich dann auch bald darauf getan habe. Die Schwingung des Konverters war deutlich wahrnehmbar, noch bevor er eingebaut war und nur im Keller auf dem Trockner lag. Nachdem das Gerät eingebaut war, begann die Reinigungsarbeit. Zuerst in den Rohren – die ersten drei Tage war das Wasser trübe – wurde zunehmend klarer und auch geschmacklich besser! Inzwischen schmeckt es so gut, wie ich es bei einer Freundin getrunken habe.
Ursprünglich hatte ich gar nicht vor, eine Wasserverbesserungs-Anlage zu kaufen schon gar nicht für das ganze Haus, aber die Investition hat sich gelohnt in mehrfacher Hinsicht. Außer daß ich keine Wasserkästen mehr schleppen muß ist meine Haut nicht mehr trocken, auch kann ich feststellen, daß ich weniger zu Hautirritationen und Entzündungen neige. Das Fell des Hasen ist ebenfalls viel weicher geworden.
Wichtig für mich ist auch der Aspekt, gutes Wasser in den Wasserkreislauf zu geben. Durch den Konverter wird das Wasser strukturiert, also höherwertig und trotz einer gewissen Brauchwasserbelastung, die geringer ist als der bundesdeutsche Durchschnitt, leiste ich in einen Beitrag zur Entlastung unserer Umwelt, Geringe Brauchwasserbelastung haben wir deshalb, weil wir noch weniger Wasch- und Putzmittel benutzen als vorher, da es mit diesem Wasser nicht mehr nötig ist, aber auch vorher haben wir schon sehr wenige bis gar keine Putzmittel benutzt. Auch das Wasser in den Heizkörpern haben wir mit dem „neuen“ Wasser ersetzt, es ist jetzt wärmer als vorher in der Wohnung. Früher habe ich nach der Arbeit öfters gerne ein Glas Bier oder Glas Wein getrunken. Jetzt trinke ich lieber Wasser oder Tee, oder selbsthergestellten Wasserkefir.
Dies sind nur die kurzfristigen Erfahrungen, ich bin sicher, daß mittel-und langfristig noch mehr gute Ergebnisse mitzuteilen sein werden.                                                                                                                                                        Yin Yang
Gabriele N.

Projektwerkstatt Ges. für kreative Ökonomie GmbH, GF: Herr Thomas R.
Statement per Telefon am 4. 2. 2004 zur Ausstattung seines Gebäudekomplexes mit Aquamedicus Hausstäben CASAMEDICUS für Büro- Lager- und Wohnräume.
Seit dem Einsatz der Casamedicus Stäbe hat sich einiges erstaunliches entwickelt. Die Heizkosten sind gesunken und die Harmonie der Mitarbeiter miteinander ist erheblich verbessert. Es kommen weniger Fehler in der täglichen Arbeit vor, es gibt keine Rangeleien und bissige Bemerkungen mehr. Der Tee, Darjeeling, aus dem Lager ist noch angenehmer und nach dem Aufguß noch länger angenehm zu trinken.
Das erstaunlichste war jedoch die Winter-, Weihnachtszeit. Obwohl wir wenig Krankheitsfälle oder auch Krankmeldungen haben, waren doch in dieser Zeit einige Mitarbeiter immer sehr erkältet und/oder verschnupft oder heißer. Letzte Weihnachtszeit fehlten diese Symptome ganz. Es viel es mir gar nicht auf. Im nachhinein merkte ich jedoch diesen eklatanten Unterschied zu all den Jahren davor. Ich führe ihn ausnahmslos auf die hohe und reine Energie durch die Hausstäbe zurück, denn ansonsten hat sich ja im Hause nichts geändert. Ganz erstaunlich, muß ich sagen.

Lieber Heinrich, gerne doch:
Wir haben seit fast 9 Jahren eine Aquamedicusanlage für das ganze Haus – alles Wasser für alles läuft da durch. Wenn ich übers Wochenende weg war und dort geduscht habe, wird meine Haut meistens sehr trocken und ich fühle mich auch nicht sauber. Wenn ich wieder zu Hause bin dusche oder bade ich, damit ich wieder in Harmonie komme. In dem Badewasser zu liegen ist enspannender als in „normalem“ Wasser – das Wasser ist so weich und aufnahmefähig. Das Wasser ist sehr kommunikativ. Ich spreche mit dem Wasser und es nimmt nicht nur meine Belastungen mit, auch lichte Gedanken und meine Dankbarkeit für „Großmutter“ Wasser nimmt es auf und verteilt es im Wasser zu dem es hinfließt. Ich stelle es mir vor wie eine homöopatische hohe Potenz. Wir waschen auch alle Kleidung damit und es fühlt sich einfach gut an. Auch die Haustiere bekommen weicheres Fell von dem Wasser und es geht ihnen gut.
Liebe Grüße Gabi

Herrn Hans-Heinrich Fehn AQUAMEDICUS Sehr geehrter Herr Fehn,
seit Dezember 2002 habe ich den Regenerationskonverter von Ihnen in meiner Dusche installiert. Ich wollte erst ein Mal das Wasser testen. Schon nach wenigen Tagen konnte ich spüren, dass ich mehr Energie hatte. Ich habe schon seit ein paar Jahren viel Wasser getrunken, musste dieses aber erwärmen, weil ich sonst innerlich gefroren habe.
Das brauche ich nun nicht mehr.Ich trinke dieses weiche herrliche Wasser und ich dusche jeden Tag 30 Minuten mit dem Wasser. Meine Haut ist nicht trocken. Nach 30 Min. unter dem Wasser spüre ich eine enorme Energie, die den ganzen Tag über anhält. Das für mich unfassbare Ergebnis möchte ich Ihnen nun erzählen.
Seit 30 Jahren habe ich unter schwersten Migräneanfällen gelitten Ich habe sehr vieles unternommen, um von diesen gemeinen Schmerzen befreit zu werden. Jeder hatte mir Hilfe versprochen – es war mir keine Behandlung zu teuer gewesen -kein Weg zu weit – geholfen aber hatten alle Behandlungen nur den Ärzten u.s.w.
Mitte Dez.02 fing ich an , „Ihr“ Wasser zu trinken. Ende Dez. 02 hatte ich noch einen leichten Anfall, aber schon sehr abgeschwächt und verändert. Seit Ende Dez. – ich kann es selbst kaum glauben – habe ich noch keinen Migräneanfall wieder gehabt. Das hatte es noch nie gegeben.
Ich bin überglücklich und dankbar für dieses wunderbare Liebesgeschenk der Erde, das Wasser, das durch den Regenerationskonverter wieder seine voller Reinheit und Heilkraft zurückerhalten hat.
Ihnen, lieber Herr Fehn und Ihrem Partner möchte ich danken für die Bemühungen der Forschung hinsichtlich eines….guten heilen Wasser
Ich möchte einfach und still aus tiefstem Herzen DANKE sagen,                                                                     Alle sind glücklich
Ursel D. Hannover

Referenz VERBRENNUNGS-Stab Sehr geehrter Herr Pöhler,
ich möchte Ihnen ganz herzlich danken für Ihren Regenerationskonverter Kfz. Seit Mai 2003 fahre ich nun mit ihm und konnte sofort nach Einbau einen runden, ruhigeren Lauf meines Motors feststellen.
Mein Auto: Peugeot, Baujahr 1995, 250.000 km, 306 TD, 68 KW bei 4000 U/min, Hubraum 1905 ccm, Verbrauchsangaben vom Werk 7,5 l Stadtzyklus, 4,4 l Dauer bei 90 km/h, 6,2 l bei 120 Km/h. Auch das Nageln meines alten Diesels verschwand fast ganz. Das Innenraumklima ist seit Einbau des Regenerationskonverters hervorragend. Ich fühle mich richtig wohl in meinem Auto! Selbst nach langen Fahrten (1000 km) steige ich nicht mehr mit dem tauben Gefühl in den Beinen aus. Zudem konnte ich bei mir in allen Verkehrs-Situationen ein ruhigeres Wachsein beobachten, so dass keine Stresssituationen entstanden.
All dies reicht eigentlich schon, um dieses Wunderrohr in jedes Auto zu bauen. Und das nur für 99 €. Hinzu aber kommt ja noch der Verbrauch: Ich habe in 3 Monaten bei 8.000 km Fahrtstrecke den Anschaffungspreis eingefahren. Mein 1. Test war 2 x 1.000 km mit dem Bemühen konstant 120 km/h zu fahren. Es gelang in etwa (die Strecke hatte Höhenunterschiede bis 800 m, hinzu kommt 1 Stunde Stadtfahrt (Hannover). Mein Verbrauch: 4,6 l, aber auch schon 4,4 l einmal stieg der Verbrauch auch auf 5,4 Ltr. da waren jedoch 400 km mit Anhänger über den Schwarzwald dabei. Vor dem Einbau des Kfz-Konverters lag mein Verbrauch bei ruhiger Fahrweise um 6 l auf 100 km, eher darüber als darunter. Jetzt nachdem Einbau liege ich bei 5l auf 100 km, eher aber darunter. Also kann ich sagen, dass ungefähr 20 % Kraftstoffersparnis erzielt wurden. Weiteres bei meinem nächsten Bericht.
Nun nochmals Dank, Dank für diese Erfindung.
H. H. W. aus Owingen 07.08.2003
Bericht am Telefon:
Auf Grund der großen Freude und außergewöhnlich vorteilhaften Verwendung habe ich auch meinen Rasenmäher (Kleintraktor) ausgestattet. Es läßt sich kaum beschreiben, wie leise und ruhig das Gerät jetzt arbeitet. So ruhig, soviel leichteres mähen ist fast unglaublich. Die Rasenfläche, die ohne Stab 5l Diesel verbraucht hat, benötigt jetzt nur noch 3 – 3 ½ Liter. Meine Nachbarin hat sich einen ganz neuen Golf gekauft. Fährt mit Stab pro Tankfüllung 100 km mehr.
Zum Auto noch eine Meinung. Auch wenn mehr Diesel gebraucht würde, wäre der Stab sehr zu empfehlen. Die besondere harmonische, ausgeglichene, ermüdungsfreie, ruhige, streßfreie, vorher nicht im Auto gekannte Betriebsatmosphäre belohnt den Einsatz des Stabes von nur 99,00 € mehr als erfreulich.

Sehr geehrter Herr Fehn,
wie ich bereits telefonisch mit Ihnen über meine Erfahrungen mit dem Verbrennungsstab in meinem KFZ gesprochen habe, so möchte ich Ihnen meine Erfahrungen auch kurz schriftlich schildern.
Den Verbrennungsstab habe ich im Juli 2006 von Ihnen bekommen und gleich eingebaut. Das ist mittlerweile über ein halbes Jahr her. Folgendes kann ich darüber berichten:
Mein Fahrzeug ein Ford Mondeo (Kombi) mit Dieselmaschine und 130PS, Baujahr April 2003, hatte einen Verbrauch von 6 bis 7 Litern. Dies ist der übliche Verbrauch für dieses Fahrzeug, wie ich von einem Cousin und einem Kollegen bestätigt bekam, die ebenfalls einen Mondeo mit identischer Motorisierung fahren. Der Wagen braucht bei angenehm zügiger Fahrweise (keine Raserei) bis zu 7 Liter und bei stark gemäßigter Fahrweise 6 Liter. Besonders interessant ist, dass es nahezu unmöglich ist, im normalen Straßenbetrieb die 6 Liter zu unterbieten. Dies war mir bisher ein einziges mal in meinem Urlaub an der holländischen Nordsee gelungen, wo ich die Küstenstraße täglich mit 60km/h im 5.Gang langgefahren war.
Seit ich den Verbrennungsstab habe, ist es mir jedoch unmöglich die 6-Liter-Marke zu überbieten. Bei stark gemäßigter Fahrweise bleibe ich sogar unter einem 5-Liter-Verbrauch. Bei angenehm zügiger Fahrweise pendelt sich der Verbrauch bei 5,5 Liter ein. Ja selbst bei schneller Fahrweise und schnellen Autobahnfahrten (160 bis 180km/h) bleibt der Verbrauch beharrlich unter 6 Liter. Kurz gesagt: Der Verbrauch hat sich um einen ganzen Liter verringert. Das wären etwa 15%.
Nebenbei habe ich das Gefühl, dass der Motor etwas ruhiger läuft und der Wagen besser beschleunigt. Einfach toll.
Ich bin Ihnen daher sehr dankbar Herr Fehn, dass ich mal wieder durch eines Ihrer Produkte einen ungeahnten Vorteil erleben darf.
Ich wünsche Ihnen noch viel Erfolg und noch mehr Nutznießer Ihrer Produkte.
Mit freundlichen Grüßen Thomas H. Linnich                                                                                                     

Ein persönliches Gespräch ist durch nichts zu ersetzen.
Die Einfachheit ist die Schöpfung der Natur. Der Mensch hat die Einfachheit verlernt.
Reines, heiles Wasser, Wasser wie es war, als der Mench noch nicht auf der Erde war, reinigt den Geist schneller als der Geist den Geist reinigen kann.
Es ist der stärkste Reiniger der Welt, seine Heilkraft größer als alle dem Menschen bekannte Medizin.
Fragen Sie. Alles was Sie wissen wollen, wartet auf SIE.Weiter

Gott hat den Himmel und heiles Wasser erschaffen. Der Mensch machte die Hölle.
Möchtest Du nicht lieber auch den Himmel und heiles Wasser?